St. Maria in den Benden, Wersten

St. Maria in den Benden: das natürliche Gotteshaus

„Machen Sie aus der einen Pfarrei (Rosenkranz) vier Pfarreien!“ Diesen Auftrag erhielt der damalige Pfarrer von St. Maria Rosenkranz, Heinrich Adelkamp, Anfang 1953 aus Köln. Es sind nur zwei daraus geworden – aber es ging unter der energischen Leitung von Pfarrer Adelkamp zügig voran: Im September 1955 erfolgte die Vorplanungsgenehmigung – von dem ersten  Spatenstisch bis zu Einweihung im September 1959 dauerte es nur eineinhalb Jahre. 

Der Kirchenvorstand hatte beschlossen, der neuen Kirche den Namen „St. Maria in den Benden“ zu geben. Dieser Name, in den die Bezeichnung der Landschaft mit hineingenommen wurde, entspricht in besonderer Weise der neuen Kirche, die ausdrücklich dieser Landschaft angepaßt ist und ein „mütterlich umhegender, ein marianischer Raum“ ist. Die Kirche wurde auf den Titel der „Unbefleckten Empfängnis“ errichtet, also fällt das Patronatsfest auf den 8. Dezember eines jeden Jahres.

Das Kreuz der Benden-Kirche erinnert in seiner Gestaltung an die "Arbeitersiedlung".
Glocke von St. Maria in den Benden
Türgriff am Hauptportal
Taufbrunnen

Die Wahl zum Architekten fiel auf Emil Steffann und seinen Mitarbeiter Nikolaus Rosiny. Steffann, einer der großen Erneuerer des Kirchenbaus, ging es um den „bergenden Raum, um die Herberge am Wege des wandernden Gottesvolkes inmitten einer gottentfremdeten Welt”. Wichtig war für Steffann die Sichtbarkeit der Wandziegel als Sinnbild der Gemeinde aus lebendigen Steinen. Und schließlich die Idee, alles unter einem Dach zu vereinigen: das Haus Gottes, die Wohnungen des Pastors und des Küsters, den Kindergarten und das Jugendheim – ebenso wie eine Scheune Gottes. Als der Rohbau fertiggestellt war, kam tatsächlich das Wort auf: „Wie eine Scheune!“ Steffann reagierte: „Gott sei Dank, sie haben es gemerkt. Es soll ja eine sein!“

Die Kirchenglocke erhielt bei ihrem Guß einen Spruch von Angelus Silesius: “Es kann in Ewigkeit kein Ton so lieblich sein, als wenn das Menschenherz mit Gott stimmt überein."

Bei der Innenausstattung des Kirchenraums setzte die Solingerin Leonie Alt in den Jahren 1960-1964 mit der Weihnachtskrippe, der Pieta und der Madonna eigenwillige Akzente.

Ende der 70er Jahre erwies sich der Versammlungstrakt als zu klein für die inzwischen auf gut 3200 Mitglieder angewachsene Gemeinde. Das Provisorium in Form einer Holzbaracke war für die vielen Gruppierungen nicht länger tragbar. 1985 erfolgte ein Erweiterungsbau, der den bisherigen Pfarrsaal und die Nebenräume zusammen mit einer Neubaufläche zu einem Pfarrzentrum von rund 300 qm verband. Durch variable Trennwände entstanden zwei bis fünf unterschiedlich große Gruppenräume sowie eine kleine Teeküche.

Mitte der 90er Jahre wurde die Gesamtanlage der Kirche unter Denkmalschutz gestellt.

Da es für viele ältere Gemeindemitglieder immer beschwerlicher wurde, den Pfarrsaal in der ersten Etage über die Treppe zu erreichen, erfolgte Ende 2000 der Einbau eines Aufzuges, der auch für Rollstühle groß genug ist.

 

 

St. Maria in den Benden, Dechenweg 40, 40591 Düsseldorf
Größere Kartenansicht

Feiert mit uns! Besondere Gottesdienste für Kinder und Familien der nächsten Wochen

Familienmessen im Düsseldorfer Rheinbogen

Wir laden Sie und Euch herzlich ein:

 

Kleinkindergottesdienste:

 - am 17. September um 10.00 Uhr in St. Maria Rosenkranz

- am 24. September um 11.00 in St. Huberuts, Giebelzimmer im Pfarrheim

 

Familiengottesdienst:

- am 3. September um 9.30 zum Pfarrfest in St. Maria in den Benden, musikalische Begleitung: gaudete

 

Getrennte Katechese:

- am 17. September um 9.30 Uhr in St. Maria in den Benden

 

Hl. Messe mit Chor und Band "Neue Wege":

- am 05. November um 18.00 Uhr in der Franz-von-Sales Kirche

Pfarrgemeinderat im Rheinbogen

Hier finden Sie Ihre Vertreter und alle Informationen über den PGR. Wenn Sie Anregungen oder Fragen zu unserer Seelsorgeeinheit haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Offene Tür Wersten

Die "Offene Türe" für alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren in der Lützenkircher Str. 14 in Wersten. Alle Infos zur OT Wersten findet ihr hier.

Aktion Schutzengel von missio

Erstkommunion 2018

Die Anmeldeunterlagen für die Erstkommunionvorbereitung 2018 ist online. Familien mit Kindern, die ab dem nächsten Schuljahr die 3. Klasse besuchen, finden HIER alle wichtigen Informationen.

Bewirb dich bei uns! Stellenausschreibung "Förderung von Engagement und Mitverantwortung!

Interssiert? Klick für Infos!

Stellenausschreibung Kirchenmusiker

Die Seelsorgeeinheit bei Facebook

Unser YouTube-Kanal

Alle Videos aus dem Rheinbogen und viele weitere Infos finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal: 

https://www.youtube.com/channel/UCdfXYMJmByKCYVlkISGFAkA

Schauen Sie vorbei und abonnieren Sie unseren Kanal kostenlos, um nichts mehr zu verpassen.

Kulturkreis Holthausen

Der Kulturkreis Holthausen ist mit seinem bunten Programm und allen Infos jetzt auch auf Facebook:

www.facebook.com/

kulturkreisholthausen

Schauen Sie doch mal vorbei!

Chorsing- und Streicherschule