Söhnlein 1 (c) Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen

Steckbrief

* 11.03.1980 in Neuss

  • nach dem Abitur Grundwehrdienst bei der Bundeswehr
  • Studium der Geschichte und der Klassischen Philologie Griechisch in Bonn
  • Studium der Katholischen Theologie in Bonn und Münster mit Abschluss Kirchliches Examen/Diplom 2013
  • zeitgleich Priesterausbildung im Erzbistum Köln
  • 2013-2016 pastoraler  Einsatz in der Pfarreiengemeinschaft Eller-Lierenfeld/Düsseldorf
  • 2014 Diakonenweihe
  • 2015 Priesterweihe
  • seit 2016 Kaplan in der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen

Persönlich

Was ich als Kind gerne werden wollte:
Eine Zeit lang habe ich mit dem Gedanken gespielt, die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr einzuschlagen, am liebsten bei der Marine.

Das Wichtigste, das ich von meinen Eltern gelernt habe:
Zwang bringt nichts; der bessere Weg ist, jemand in seiner freien Entscheidung zu unterstützen und zu Eigenverantwortung zu ermutigen.

Woran ich mich ungerne erinnere:
Durch meinen Perfektionismus und meine Schwäche, die Erledigung von Aufgaben manchmal aufzuschieben, habe ich mich einige Male unnötig unter Druck gesetzt.

Was ich besonders gut kann:
Das müssen andere entscheiden.

Mein Hobby:
Lesen (Star Trek, Geschichte), Serien/Filme, mal Computerspiele.

Mein Lieblingsessen:
Gemüse in allen Variationen, dazu besonders gern Süßkartoffeln – nicht nur für mich überraschend: Als ich vor mehr als 20 Jahren zum ersten Mal Süßkartoffeln in den USA gegessen habe, fand ich sie widerlich.

Wo ich beim Zappen hängen bleibe:
Da ich keinen Fernseher habe, zappe ich auch nicht. Aber beim Streaming bleibe ich bei guten US-Serien hängen. Star Trek ist eine meiner großen Leidenschaften.

Wo ich grundsätzlich wegzappe:
Da ich keinen Fernseher habe, ...

Eine Versuchung ist für mich:
Zu lang vor dem Bildschirm hängen.

Mit wem ich gerne einen Monat lang tauschen würde:
Ich bin ganz zufrieden, wo ich gerade bin. Allerdings kribbelt es mir derzeit in den Fingern, den Platz des US-Präsidenten einzunehmen – der Grund dürfte klar sein.

Wie ich am besten entspannen kann:
Im Gebet, beim Lesen, beim Wandern.

Meine Lebensweisheit ist:
So etwas auf den Punkt zu bringen ist nicht meine Stärke. Ein paar wichtige Worte begleiten aber mein Leben:

„Als die Güte und Menschenfreundlichkeit Gottes, unseres Retters, erschien, hat er uns gerettet.“ (Titusbrief 3,4.5 – Bibelvers zu meiner Priesterweihe)

„To boldly go where no one has gone before“ (Star Trek)

„We hold these truths to be self-evident, that all men [and women] are created equal, that they are endowed by their Creator with certain unalienable Rights, that among these are Life, Liberty and the pursuit of Happiness.“ (Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika vom 4. Juli 1776)

Ich finde ...
... es unendlich bereichernd, Mitarbeiter Gottes zu sein und Menschen im Glauben zu begleiten.

Pastoralbüro der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen / Pfarrbüro St. Maria Rosenkranz

Burscheider Str. 22
40591 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
MO, DI, MI, FR: 10-12 Uhr
DI, MI, DO: 16-18 Uhr

Aktuelles // News

KV-Wahlen 17. und 18. November 2018 / Wahlorte und Termine

9. November 2018 11:35
Samstag, 17.11. 17.30 - 20.30 Wahl für St. Nikolaus, Pfarrsaal Nik 17.30 - 18.00 und 19.00 - 19.30 Wahl für St. Maria i.d. ...
Weiter lesen

STERNSTUNDEN | Update-Gottesdienst

5. November 2018 16:10
Am Freitag, den 30.11.2018 öffnen sich um 19.30 die Türen der Franz-von-Sales Kirche bereits zum 10. Mal für unseren Update-Gottesdienst.
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns