Kölnig_1 (c) Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen

Steckbrief

  • 1989 Allgemeine Hochschulreife
  • 1989 -  1990 Studium der Musikwissenschaft/ Kunstgeschichte/ Philosophie
  • 1990 – 1994 Studium der Kath. Kirchenmusik an der staatl. Hochschule für Musik  Karlsruhe; zusätzliches Orgelstudium am „Conservatoire municipal“ in Pontarlier (Frankreich) bei Sylvain Ciaravolo; Besuch zahlreicher Orgelliteratur/ -improvisationskurse.
  • 1995 – 1998 externes Studium an der „Schola Cantorum Baseliensis“ der Stadt Basel (Schweiz) in den Fächern Orgel/ Cembalo/ Improvisation (J.-C. Zehnder, J.-A. Bötticher, R. Lutz ) Schwerpunkt: Alte Musik
  • 1998 – 2001 Aufbaustudium Kath. Kirchenmusik an der Robert–Schumann–Hoch­schule in Düsseldorf. (Orgel bei Prof. H.-D. Möller; Improvisation bei W. Seifen, Cembalo bei J. Vogelsänger, Gesang bei U. Kamps-Paulsen, Chorleitung bei Prof. R. Wippermann)
  • 1999 - 2001 Korrepetitorin (Cembalo) der Blockflötenklasse Ellen Komorowski an der RSH
  • 1994 – 1999  Kirchenmusikerin in St. Stephan, Andernach
  • seit Okt. 1999 Seelsorgebereichskirchenmusikerin in Düsseldorf Itter/ Holthausen
  • Konzerttätigkeit im In- und Ausland sowohl als Solistin (Orgel und Cembalo) als auch als Korrepetitorin.
  • seit 2006 Gründung der ChorSingschule des Seelsorgebereichs Düsseldorfer Rheinbogen mit Schwerpunkt Nachwuchsförderung                              
  • seit 2009 Seelsorgebereichskirchenmusikerin Düsseldorfer Rheinbogen                        

Persönliches

Was ich als Kind gerne werden wollte:

Ich bin sehr dankbar, dass ich das Glück hatte, das werden zu dürfen, was ich  immer werden wollte: Kirchenmusikerin. Die andere Alternative wäre Chirurgin gewesen (besser für die Menschheit, dass nicht)

Das Wichtigste, das ich von meinen Eltern gelernt habe:

Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und Verantwortung zu übernehmen.

Woran ich mich ungerne erinnere:

An den Tod unseres 2. Kindes während der Schwangerschaft.

Was ich besonders gut kann:

Menschen durch Musik für den Glauben zu begeistern.

Mein Hobby:

Lesen, Schwimmen, Tanzen, Calligraphie

Mein Lieblingsessen:

Eigentlich esse ich ziemlich vieles gerne. Aber bei Schweinelendchen in Morchelrahmsauce und selbstgemachten Spätzle werde ich richtig schwach.....

Wo ich beim Zappen hängen bleibe:

Ich hasse es zu zappen. Wenn, dann suche ich mir konkret einen Spielfilm oder eine Dokumentation aus (am besten ohne Werbung).

Wo ich grundsätzlich wegzappe:

Wie gesagt, ich zappe nicht.

Eine Versuchung ist für mich:

Baumkuchenspitzen von Heinemann

Mit wem ich gerne einen Monat lang tauschen würde:

Mit einem Mann, aber nur für maximal 1 Monat!!!

Wie ich am besten entspannen kann:

Unternehmungen mit der Familie, Strandspaziergänge und mit einem guten Buch.

 

Meine Lebensweisheit ist:

Tu soviel Gutes, wie Du kannst, und mache so wenig Gerede wie nur möglich darüber.

(Charles Dickens)

 

Ich finde...

....es bewundernswert:

-    wenn sich Menschen selbstlos für andere einsetzen

....es bereichernd:

-          mit Menschen über ihren Glauben sprechen

....es unabdingbar:

-       wertschätzend und  würdevoll miteinander umzugehen

 

Pastoralbüro der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen / Pfarrbüro St. Maria Rosenkranz

Burscheider Str. 22
40591 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
MO, DI, MI, FR: 10-12 Uhr
DI, Mi, DO: 16-18 Uhr

Aktuelles // News

Weihnachtsfeier der BDKJ Düsseldorf für alleinstehende Frauen | Rheingoldsaal Rheinterrasse 24.12.2019, 14 - 17 Uhr

12. November 2019 12:11
Heiligabend allein? Das muss nicht sein, Der BDKJ Düsseldorf (Bund der katholischen Jugend)lädt alle alleinstehenden Frauen und alleinerziehenden ...
Weiter lesen

ALPHAKURS im Rheinbogen | Start 15. Januar 2019 - Anmeldung ab sofort möglich

12. November 2019 12:10
Alpha ist einer der erfolgreichsten Glaubenskurse, den es überall auf der Welt gibt. Der 2. Kurs bei uns im Rheinbogen startet am 15. Januar 2020. ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns