kfd St. Maria Rosenkranz

kfd Ro_Vorstand 800 x 400 (c) SE Düsseldorfer Rheinbogen

Die kfd St. Maria Rosenkranz besteht seit 1905.

Zu unserer Gemeinschaft zählen wir zurzeit ca. 200 Mitglieder. Im Laufe der vielen Jahre haben sich die Lebensbedingungen und das Frauenbild sehr gewandelt. Dem versuchen wir mit unseren vielfältigen Angeboten gerecht zu werden.

  • Vorträge von Referenten
  • gesellige Angebote
  • Kreativangebote

Termine von März bis Juni:

21.03.19   18.00 Uhr   Kreuzwegandacht, für die ganze Gemeinde, gestaltet von der kfd

25.03.19   19.00 Uhr   Abendtreff der kfd mit Kaplan Markus Söhnlein und dem Thema „Das Buch mit                                                 sieben Siegeln“, Einblick in die Offenbarung des Johannes / Pfarrzentrum Ro

02.04.19    14.00 Uhr  Besinnungstag der kfd Rheinbogen mit Prof. Kleine aus Wuppertal, Pfaarsaal St.                                               Maria in den Benden (Karten zum Preis von 3,-- € bei dem Mitarbeiterinnen und im                                         Pastoralbüro)

08.04.19     19.00 Uhr  Abendendtreff mit Prof. Dr. Risse, Informationsabend über die Arbeit des                                                            Bonifatiuswerks europaweit.

14.05.19     08.00 Uhr  Kevelaerwallfahrt, kfd Rheinbogen

17.05.19     19.00 Uhr   Vortreffen mit Anmeldung für das Wellness-Wochenende der kfd im Kloster                                                       Arenberg (bei Koblenz), 13. –16. September 2019

23.05.19      18.00 Uhr  Maiandacht, für die ganze Gemeinde, gestaltet von der kfd

03.06.19      19.00 Uhr  Abendtreff, gemütliches Beisammensein bei Sommerbowle

Ausflüge und Feste:
Besichtigung von Firmen, Karnevalssitzungen, Herbst- oder Frühlingsfest, Hubertus- und Weihnachtsmärkte, Adventsfeier

Wallfahrten u. Besinnungstage:
In den ungeraden Kalenderjahren Wallfahrt nach Kevelaer, in den geraden Kalenderjahren Wallfahrten zu verschiedenen Wallfahrtsorten.

Gottesdienste:
jeden Mittwoch, 9.15 Uhr Gemeinschaftsmesse der Frauen (von Frauen vorbereitet) in St. Maria Rosenkranz, (mit anschließendem Frühstück) Kreuzweg-, Mai- und Rosenkranzandachten (von Frauen vorbereitet)

Kreis jüngerer Frauen:
Kontakt: Ulrike Balmes, E-Mail: ulrike.balmes@googlemail.com 
 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Schauen Sie einfach bei uns vorbei, oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf, persönlich über Telefon oder E- Mail.

Es besteht auch die Möglichkeit im Pastoralbüro, Burscheider Str. 20 eine Nachricht zu hinterlassen.

 

Wir haben immer ein offenes Ohr für Sie:

  • Rita Schmidt, Ansprechpartnerin des Leitungsteams, Tel. 0211.77 28 63, E-Mail: schmidtmail35@gmx.de
  • Monika Behler, Tel. 0211.77 15 85
  • Ulrike Balmes, Tel. 0211.76 59 55
  • Waltraud Even, Tel. 0211.76 42 17
  • Rosi Krensel, Tel. 0211.76 37 42
  • Marion Schmitz, Tel. 0211.37 96 27
  • Angelika Schlichtmann, Tel. 0211.78 69 21, E-Mail: angelika-schlichtmann@web.de

 

Das "Gebet des Monats"

Ein kleines Lied zum großen Gott

Sei unser Gott, der alle Welt

in seiner Liebe leitet,

halt deine Hand, so wie ein Zelt,

hoch über uns gebreitet.

 

Sei nah in allem, was geschieht,

und tief in allen Dingen,

sei unser Gott, der alles sieht,

und hör, was wir dir singen.

 

Sei überall, wo Menschen sind,

wo immer Menschen träumen,

so leise wie ein sanfter Wind,

der umgeht in den Bäumen.

 

Sei unser Gott, der mit uns zieht

mit seinem großen Segen,

sei unser Leben, unser Lied,

ein Licht auf allen Wegen.

 

Lothar Zenetti

Pastoralbüro der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen / Pfarrbüro St. Maria Rosenkranz

Burscheider Str. 22
40591 Düsseldorf

Öffnungszeiten:
MO, DI, MI, FR: 10-12 Uhr
DI, MI, DO: 16-18 Uhr

Aktuelles // News

Bußgottesdienst

12. März 2019 14:20
Im Zugehen auf das Fest des Lebens, auf Ostern, sind wir eingeladen, zur Ruhe zu kommen und unser Leben in den Blick zu nehmen. ...
Weiter lesen

Gabriel Fauré REQUIEM| 7. April 2019, 17.00 Uhr St. Joseph

8. März 2019 12:52
Fauré wollte ein fried- und liebevolles Requiem schreiben. "Es ist so sanftmütig wie ich selbst", sagte er im Jahre 1900 und wenn ihr unsere ...
Weiter lesen

Empfehlen Sie uns